Booking.com

Wenn Sie Ihren Urlaub in Łódź verbringen, befinden Sie sich im geometrischen Zentrum Polens. Die Woiwodschaft Łódź zieht Touristen mit seinen malerischen Landschaften und seiner interessanten historischen und kulturellen Vergangenheit an.

┼ü├│d┼║ ÔÇô Hauptstadt der gleichnamigen Woiwodschaft

Die Hauptstadt der Woiwodschaft ist ┼ü├│d┼║ – eine Stadt, deren Geschichte bis ins 14. Jahrhundert zur├╝ckreicht. Die Zeit der gr├Â├čten industriellen Entwicklung von ┼ü├│d┼║ f├Ąllt in das 19. Jahrhundert und tats├Ąchlich stammen die meisten lokalen Denkm├Ąler aus dieser Zeit. Ein Beispiel ist die so genannte Geyer’sche Wei├če Fabrik, die 1835 er├Âffnet wurde und heute f├╝r das Zentrale Textilmuseum adaptiert ist, wo Textilausstellungen und Werke der weltber├╝hmten K├╝nstlerin Magdalena Abakanowicz zu sehen sind. Hervorzuheben ist auch Ksi─Ö┼╝y M┼éyn – ein ├Ąu├čerst interessanter Industriekomplex, der aus einer Fabrik, einer Arbeitersiedlung und dem Herbstschloss besteht, was ein gutes Beispiel f├╝r die Art und Weise ist, wie reiche Industrielle ihre Residenzen gestaltet haben. Weitere H├Ąuser, die vom Reichtum der damaligen Industriellen zeugen, sind z.B. der Poznanski-Palast, die Villa von Grohman oder das Haus von Petersi. Es lohnt sich auch ein Spaziergang um die Quellen – den ├Ąltesten Stadtpark und zwei Friedh├Âfe in Lodz – den Alten Friedhof und den gr├Â├čten j├╝dischen Friedhof Europas. Die Hauptstra├če von ┼ü├│d┼║ ist die Piotrkowska Stra├če. Hier gibt es viele Unterhaltungsm├Âglichkeiten, es ist auch ein Ort f├╝r Spazierg├Ąnge und Treffen. W├Ąhrend des Piotrkowska Spaziergangs kann man Julian Tuwim nicht ├╝bersehen, der auf einer Bank sitzt, mit der jeder ein Foto machen m├Âchte. In einem der Abschnitte der Piotrkowska-Stra├če befindet sich die Lodzer Allee des Ruhmes, in der sich die Stars ber├╝hmter K├╝nstler befinden. Es ist erw├Ąhnenswert, dass viele Filme in der Piotrkowska Stra├če gedreht wurden und die ┼ü├│d┼║ Film Schule ist bekannt f├╝r ihre hervorragenden Absolventen, darunter Roman Pola┼äski und Andrzej Wajda.

Urlaub in Lodz
„Theo, wir fahr’n nach Lodz“ – Im Urlaub in Lodz sollten Sie auch unbedingt die gleichnamige Stadt besuchen.

Skierniewice

Es lohnt sich, das Festival der romantischen Musik in Skierniewice zu besuchen, denn man kann hier die bedeutendsten Interpreten der klassischen Musik h├Âren. Es ist interessant, dass der lokale sp├Ątbarocke Primas-Palast von den Zaren Nikolaus I. und Alexander I. bewohnt wurde. Bemerkenswert ist auch der historische Bahnhof, der in den Verfilmungen von „Dolls“ und „Promised Land“ vorgekommen ist.

Łęczyca

┼ü─Öczyca ist haupts├Ąchlich mit dem Teufel Boruta verbunden, der die Kerker der lokalen Burg als seine Residenz w├Ąhlte. Im Schlossmuseum gibt es eine reiche Sammlung teuflischer Bilder.

Tum

Es lohnt sich, Tum zu besuchen, um die romanische Stiftskirche zu besichtigen, die der Legende nach von Boruta selbst gebaut wurde. Er wurde dazu durch T├Ąuschung gezwungen, und als er den wahren Zweck seiner Arbeit herausfand, versuchte er, einen der T├╝rme zu zerst├Âren. Heute k├Ânnen wir den Fu├čabdruck des w├╝tenden Teufels an der Wand sehen.

Pi─ůtek

Pi─ůtek (auf Deutsch Freitag) ist bekannt als das geometrische Zentrum Polens. Der Name kommt wahrscheinlich von den Messen, die hier jeden Freitag stattfinden.

Lipce Reymontowskie

Der Ort Lipce Reymontowskie verdankt seinen Namen dem Nobelpreistr├Ąger, der in „Ch┼éopy“ das Leben seiner Bewohner beschrieb. Der ber├╝hmte Schriftsteller lebte hier und arbeitete als Assistent der Eisenbahngesellschaft. Hier entstanden auch seine ersten Werke.

Bogusławice

In Bogus┼éawice gibt es ein Gest├╝t mit Pferden, die in bekannten Filmproduktionen gezeigt werden. Es waren die lokalen Hengste, die in „Pan Pan Wo┼éodyjowski“, „Potop“ und „Ferdydurke“ galoppierten. Das gesamte Gest├╝tgel├Ąnde, einschlie├člich des Kutschenmuseums, ist f├╝r Besucher zug├Ąnglich.

Piotrk├│w Trybunalski

Fr├╝her gab es in Piotrk├│w Trybunalski eine j├╝dische Gemeinde, aber es folgte eine Gro├če Synagoge, die an der Stelle einer abgebrannten Synagoge errichtet wurde. Bemerkenswert ist auch das Schloss, in dem in der Vergangenheit Abgeordnete und Senatoren empfangen wurden. Es sei daran erinnert, dass Piotrk├│w Trybunalski die Wiege des polnischen Parlamentarismus und der ehemalige Sitz des Krontribunals ist.

Łowicz

Die Popularit├Ąt von Lowicz h├Ąngt haupts├Ąchlich mit der ├Ąu├čerst malerischen, lokalen Folklore zusammen. Ein Bericht ├╝ber das bunte Fronleichnamsfest, das hier stattfindet, wurde in der National Geographic ver├Âffentlicht. Besonders erw├Ąhnenswert sind das Museum in ┼üowicz und das Freilichtmuseum in Maurzyce.

Arkadia

Das nahe gelegene Dorf Arkadia verf├╝gt ├╝ber einen von Helena gegr├╝ndeten Park Radziwi┼é┼é├│wna. Neben vielen sch├Ânen Pflanzenarten k├Ânnen Sie hier im Urlaub in ┼ü├│d┼║ zahlreiche Parkgeb├Ąude bewundern: Diana-Tempel, Stiftsh├╝tte des Hohenpriesters, Murgraveshaus, Aqu├Ądukt, Gotisches Haus oder Sybil-H├Âhle.

Aqu├Ądukt bei Arkadia
Eines der malerischen Denkm├Ąler ist das Aqu├Ądukt in Arkadia.

Niebor├│w

In Niebor├│w befindet sich ein einzigartiges Schloss, das von Tylman aus Gameren – einem ber├╝hmten polnischen Architekten aus der Barockzeit – entworfen wurde. Die goldenen Jahre des Palastes fallen mit der Zeit zusammen, als Prinz Micha┼é Hieronim Radziwi┼é┼é, ein Sammler von Kunstwerken, hier lebte. Der Palast und ein Teil seiner Sammlungen wurden 1945 vom Nationalmuseum ├╝bernommen.

Uniej├│w

Uniej├│w ist vor allem durch die Burg aus dem 14. Jahrhundert bekannt: An der Stelle, an der sich die Kapelle befand, befinden sich erhaltene Fresken, die ein gro├čartiges Beispiel f├╝r die polnische Malerei aus der fr├╝hen Renaissance sind. Das Schloss wurde als Trainings- und Konferenzzentrum umgebaut und bietet seinen G├Ąsten zahlreiche Attraktionen: altpolnische Feste, Ritterturniere oder Schlittenfahrten kombiniert mit einem Lagerfeuer.

Warta

Das Bernhardinerkloster und die Kirche der Himmelfahrt der Heiligen Jungfrau Maria sind gro├če Attraktionen in der Stadt Warta. Diese Objekte zeichnen sich durch eine der reichhaltigsten Ausstattungen Polens aus. Ein interessanter Ort ist auch das Museum der Warthe-Stadt und des Flusses.

Sieradz

Sieradz ist bekannt f├╝r eines der fr├╝hesten dominikanischen Kl├Âster in Polen (13. Jahrhundert). In ihrem Inneren sind die Orgel, Gem├Ąlde aus dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert sowie eine Skulptur mit der Darstellung der Madonna mit Kind im Arm hervorzuheben. In der Stadt befindet sich auch der Ethnographische Park Sieradz, in dem die Geb├Ąude rekonstruiert wurden, dessen Architektur auf traditioneller regionaler Architektur basiert.

Rogowiec

Eine interessante Attraktion der Provinz ┼ü├│d┼║ ist der Braunkohletagebau in Rogowiec. Die beeindruckende Gr├Â├če der Mine kann von den Aussichtsterrassen aus bewundert werden, es ist auch m├Âglich, zur Grube hinunterzugehen und die von den Bergleuten verwendete Ausr├╝stung zu sehen.

Tomasz├│w Mazowiecki

Zu den nat├╝rlichen Attraktionen der Provinz ┼ü├│d┼║ geh├Ârt das Reservat der Blauen Quellen in Tomasz├│w Mazowiecki, wo Wasser einer bestimmten Farbe durch die Kalksteinrisse flie├čt.

Rezerwat przyrody W─Ö┼╝e

Interessant f├╝r einen Urlaub in ┼ü├│d┼║ ist auch das geologische Schutzgebiet W─Ö┼╝e, das Kalksteinh├╝gel mit einem ausgedehnten Karstsystem sch├╝tzt. Auch hier treten Karstsedimente mit Fossilien auf. Einige der ├Ârtlichen H├Âhlen sind f├╝r die ├ľffentlichkeit zug├Ąnglich.